HIT Hansa Industriefussboden Technik GmbH

Wann denken Sie fugenlos?

Tel.: 040 / 70388750

CCf® HNSR System  Oberflächenausbildung mit Reaktionsharz für mechanische Beanspruchung

Eine wesentliche Aufgabe eines Industriefußbodensystems ist es, eine kostengünstige Bodenkonstruktion bereitzustellen, bei welcher eine verringerte oder keine Rissbildung und keine Schäden durch Osmose auftreten und welche außerdem den ständigen mechanischen Beanspruchungen standhält.

 

Diese Aufgabe wird gelöst durch eine Bodenkonstruktion, umfassend:

a) Betonindustriefußbodenkonstruktion an der Oberfläche zugrissfrei

    Flächenbetonarbeiten nach dem CCf® System, fugenlos  DGM 29814420.4

b) eine vergütete Hartstoffkornschicht, welche Hartstoff, Zement und gegebenenfalls ein Harz umfasst

    Hartstoffnutzschicht nach dem HNS® CCA System DBP 10254920

c) eine erste Grundierung

    Diese erste Grundierung muss vollflächig aufgetragen werden und sorgt für eine Abdichtung der Hartstoffkornschicht, so

    dass keine Osmose stattfinden kann. Eine Sperrschicht nach DIN18195 unterhalb des gesamten Industriefußbodens kann entfallen.

    Durch das Aufbringen einer abdichtenden Schicht wie die erfindungsgemäße erste Grundierung können die Prozesse wie

    Matrixrissbildung durch die Austrocknung beim Langzeitschwinden verhindert werden.

d) eine zweite Grundierung, welche zusätzlich einen Hartstoff umfasst und optional einen Deckbelag.

    Durch die Abschleifung werden die Spitzen der Hartstoffbestandteile der zweiten Grundierung an der Oberfläche

    teilweise abgetragen, jedoch nicht aus der Schicht entfernt. Erfüllung der Anforderungen an die Beständigkeit bei

    mechanischer Beanspruchung mit Abriebwerten gemäß Böhmescheibe, je nach Anforderung zwischen 4-7cm3/50cm2 Böhmescheibe.

    Die Erfindung umfasst eine Bodenkonstruktion, die eine vergütete Hartstoffkornschicht sowie eine erste und eine zweite

    Grundierung enthält. Optional kann als oberste Schicht ein Deckbelag auf die zweite Grundierung aufgebracht werden.

 

Die Vorteile:

 

- Rissabdeckung

- Berücksichtigung Osmose-Effekte

- Abtragung der mechanischen Beanspruchungen

- Schichtdickenauswahl zur Lastabtragung in der Grenzfläche zum Beton

- kurze Bauzeit

 

HIT Hansa Industriefussboden Technik GmbH    Musilweg 3    21079 Hamburg   Tel.: 040 / 70388750   Fax: 040 / 703887519   E-Mail: info@hit87.de     www.hit87.de